Glasfüllungen

Glasfüllungen sind feingemahlene, in eine Kunststoffmatrix eingebettete Glasgemische, die sehr aufwendig hergestellt werden. In Fachkreisen wird dieses Material als „weißes Gold“ bezeichnet, denn ein Gramm dieses Materials ist teurer als ein Gramm hochedler Zahngoldlegierung. Das Füllungsmaterial wird auch Komposite genannt und ist vor allem im Frontzahnbereich zur Versorgung kleiner Defekte oder für bestimmte ästhetische Zahnumformungen hervorragend geeignet. Auch die hohe Farbstabilität ist ein großer Vorteil. Durch spezielle, aufwendige, dentinadhäsive Klebetechniken ist eine äußerst lange Randstabilität und Haltbarkeit gegeben. Aufgrund der im Seitenzahnbereich auftretenden Abrieb- und Kaukräfte sind Kompositwerkstoffe dort bisher nur eingeschränkt anwendbar.

KARRIERE

Instagram

Facebook

Youtube