All-on-four ®

Das All-on-four®-Behandlungskonzept verspricht zahnlosen Patienten eine schnelle, relativ kostengünstige und unkomplizierte Versorgung mit Zahnimplantaten und festem Zahnersatz. Bisher galt, dass Sie für eine festsitzende Brücke, die alle Zähne ersetzen muss, im Oberkiefer mindestens 8 und im Unterkiefer mindestens 6 Zahnimplantate benötigen. All-on-four® kommt mit nur 4 Implantaten pro Kiefer aus. Da Zahnimplantate sehr teuer sind, senkt das All-on-four®-Konzept Ihre Kosten für Zahnersatz deutlich. Ein weiterer Vorteil: Normalerweise muss ein dünner Kieferknochen aufgebaut werden, um Zahnimplantate und Zahnersatz sicher darin zu verankern. Da das All-on-four®-Konzept eine besondere Technik beim Implantieren einsetzt, können Sie sogar Implantate bekommen, wenn Sie nur noch einen sehr dünnen oder schmalen Kieferknochen haben. All-on-four® verspricht Ihnen eine sichere Versorgung auch ohne Knochenaufbau. Außerdem bekommen Sie bei der All-on-four®-Behandlung direkt während der Operation eine provisorische Brücke eingesetzt, die Sie während der Einheilzeit der Zahnimplantate tragen. Somit müssen Sie nicht wie bisher längere Zeit auf Ihre neuen festen Zähne warten. In den meisten Fällen können Sie die gesamte Behandlung, vom Ziehen der nicht zu erhaltenden Zähne über das Setzen der Zahnimplantate bis hin zum Einsetzen vom ersten festen Zahnersatz, an einem Tag durchführen lassen.

KARRIERE

Instagram

Facebook

Youtube