Dr. Ulrich Mitzscherling
Dr. Robert Heym
Dr. Burghard Schräjahr
ZA Sebastian Krause

Teltower Damm 39
(S-Bahnhof Zehlendorf)
14167 Berlin

Telefon 030 845 75 00

Montag bis Freitag
von 8.00-20.00 Uhr

Unsere Sprechzeiten: 

Montag bis Freitag von 8.00-20.00 Uhr

Telefon: 030 845 75 00 | E-Mail | Anfahrt

Minimalinvasive Wurzelbehandlungen dank Dentalmikroskop

Wenn sich eine Zahnwurzel entzündet, ist das nicht nur schmerzhaft, sondern kann sogar zum Verlust des betroffenen Zahnes führen. In Ihrer Berliner Zahnarztpraxis können wir mit einer mikroskopischen Wurzelbehandlung Ihre Schmerzen lindern und den Zahn erhalten. Diese moderne Behandlungsmethode bietet einige Vorteile für Zahnarzt und Patient. Aber warum entzünden sich Zahnwurzeln überhaupt und wie genau läuft die Behandlung ab?

Wurzelentzündungen schnell behandeln

Eine Wurzelentzündung sollte schnellstmöglich behandelt werden, da es bei einer unbehandelten Entzündung zu gravierenden Folgen kommen kann. Im Inneren des Zahnes befindet sich das Zahnmark, welches die Lebensfunktionen des Zahnes aufrechterhält. Dieses Mark ist bei einem gesunden Zahn von Zahnbein und Zahnschmelz gut geschützt. Manchmal kommt es jedoch vor, dass Bakterien diesen Schutz durchdringen, beispielsweise durch eine unbehandelte Karies. Dadurch kann eine Entzündung des Zahnnervs entstehen, die heftige Schmerzen verursachen kann. Wird nicht schnell behandelt, kann es zum Absterben des Zahnes kommen. Darum, und auch um die Schmerzen zu lindern, ist es wichtig, so früh wie möglich mit der Wurzelbehandlung zu beginnen.

Minimalinvasive Behandlung mit dem Dentalmikroskop

Es war lange üblich, entzündete Zähne einfach zu ziehen. Dank der modernen Zahnmedizin ist es uns heute möglich, innovative und sehr wirksame Verfahren der Wurzelbehandlung anzuwenden. In Ihrer Berliner Zahnarztpraxis ist es unser oberstes Ziel, Ihre Zähne zu erhalten und in ihrer Funktion wieder herzustellen. Dabei helfen uns optimierte Materialien, ausgefeilte Werkzeuge und moderne Technik. Dazu gehört auch das Dentalmikroskop, das uns eine äußerst schonende und erfolgversprechende Behandlung des Wurzelkanals ermöglicht. Die Behandlung mit einem Dentalmikroskop wird zwar leider noch nicht von den Krankenkassen übernommen, wir empfehlen Ihnen aber dennoch diese Behandlungsmethode, da sie besonders sicher und minimalinvasiv ist.

Wie läuft die Behandlung mit dem Dentalmikroskop ab?

Die Wurzelkanäle innerhalb der Zähne sind extrem fein. Mit dem Dentalmikroskop lassen sich die winzigen Strukturen bis zu 25-fach vergrößern. Bei einer mikroskopischen Endodontie, also der Wurzelbehandlung mit dem Mikroskop, ist genau diese Vergrößerung maßgeblich. Das entzündete Gewebe kann so von Ihrem Berliner Zahnarzt genau vom gesunden unterschieden werden. Wir können so die Entzündung schonend und sicher entfernen, ohne dabei gesundes Gewebe zu schädigen. So werden auch versteckte Kanäle, die sonst nicht sichtbar sind, sicher gefunden und behandelt. Die modernen Dentaltechniken ermöglichen Ergebnisse, die wesentlich besser sind als noch vor einigen Jahren. In der Regel können wir die Ursachen der Entzündung die damit verbundenen schmerzhaften Beschwerden dauerhaft beseitigen. Der Zahn bleibt in seiner natürlichen Funktion erhalten.

Sie leiden an einer entzündeten Zahnwurzel oder möchten sich genauer über die Behandlung mit dem Dentalmikroskop erkundigen? In Ihrer Zahnarztpraxis in Berlin helfen Ihnen Dr. Ulrich Mitzscherling, Dr. Robert Heym, Dr. Burghard Schräjahr und Zahnarzt Sebastian Krause gerne weiter. Vereinbaren Sie direkt einen Termin und lassen Sie sich individuell beraten!

Zurück