Dr. Ulrich Mitzscherling
Dr. Robert Heym
Dr. Burghard Schräjahr
ZA Sebastian Krause

Teltower Damm 39
(S-Bahnhof Zehlendorf)
14167 Berlin

Telefon 030 845 75 00

Montag bis Freitag
von 8.00-20.00 Uhr

Button Termine Online

Montag bis Freitag von 8.00-20.00 Uhr

Telefon: 030 845 75 00 | E-Mail | Anfahrt

Button Termine Online

Behandlung in Vollnarkose: Entspannt zu Zahnimplantaten

Viele Patienten wünschen sich ästhetisch ansprechenden, fest sitzenden Zahnersatz auf Zahnimplantaten, fürchten sich aber vor dem dafür nötigen Eingriff. Für Angstpatienten bieten wir in unserer Zahnarztpraxis in Berlin daher die Behandlung in Vollnarkose an. So bleibt der Eingriff für Sie schmerzfrei und Sie können der Implantatsetzung entspannt entgegensehen. Schließlich sollen Sie sich auf Ihre schönen neuen Zähne freuen und sich nicht um eventuelle Schmerzen bei der Behandlung sorgen müssen.

Was sind Zahnimplantate?

Zahnimplantate sind naturgetreue Nachbauten echter Zahnwurzeln, die nach dem Einsetzen in den Kieferknochen einheilen und mit diesem verwachsen. Auf diesen künstlichen Zahnwurzeln wird anschließend der Zahnersatz befestigt, der sich optisch und funktional kaum von den natürlichen Zähnen unterscheiden lässt.

Wie läuft eine Implantation ab?

Im Vorfeld einer Zahn-Implantation müssen zunächst alle kariösen Zähne saniert und Zahnfleisch-/Zahnbetterkrankungen abschließend behandelt werden. In vielen Fällen ist zur sicheren Verankerung der Implantate ein Knochenaufbau nötig: Dafür werden körpereigene Knochenspäne (aus dem Kiefer oder dem Beckenkamm) oder spezielle Knochenersatzmaterialien eingepflanzt, die das Implantatbett „aufpolstern“.
Beim Eingriff  öffnet der Behandler die Schleimhaut über dem Kieferknochen und bereitet den Knochen im Anschluss für die Aufnahme der Implantate vor. Mittels einer Einbringhilfe wird das Zahnimplantat in den Knochen eingebracht, anschließend wird das Zahnfleisch um den sogenannten Zahnfleischformer repositioniert und vernäht. Der Zahnfleischformer gewährleistet, dass das Zahnfleisch in einer natürlichen Form um das Zahnimplantat herum wächst, so dass sich der Zahnersatz später unauffällig in die natürliche Zahnreihe eingliedern kann.

Sedierungsmöglichkeiten während des Implantat-Eingriffs

Es gibt verschiedene Formen der Sedierung bei implantologischen Eingriffen:

  • Lokalanästhesie


Die meisten implantologischen Eingriffe können problemlos in Lokalanästhesie (örtliche Schmerzausschaltung) durchgeführt werden, bei langen und sehr aufwändigen Behandlungen stößt diese Form der Sedierung aber an ihre Grenzen. Sie ermöglicht eine schmerzfreie Behandlung, kann dem Patienten aber nicht die Angst nehmen.

  • Lachgas

Die Behandlung mit Lachgas erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Da durch Lachgas allein aber keine ausreichende Schmerzstillung erreicht wird, wird es mit örtlichen Betäubungsverfahren kombiniert.  

  • Vollnarkose


Bei einigen Patienten kann die Implantatsetzung aus unterschiedlichen Gründen nur in einer Vollnarkose erfolgen: Diese Allgemeinanästhesie führt zum Verlust der Schmerzwahrnehmung und des Bewusstseins.

Implantatchirurgischer Eingriff unter Vollnarkose

Gründe für eine Vollnarkose können sein: Die Schwierigkeit des Eingriffs, dessen Umfang und Dauer sowie die persönliche Situation des Patienten. So wird die Vollnarkose häufig bei ängstlichen oder traumatisierten Patienten in Erwägung gezogen. Sollen Zahnimplantate in Vollnarkose gesetzt werden, muss während des kompletten Eingriffs ein Narkosearzt, ein sogenannter Anästhesist, anwesend sein. Der Anästhesist ist für die Narkose verantwortlich und überwacht die Vitalfunktionen des Patienten während des Eingriffs. Der große Vorteil eines implantologischen Eingriffs unter Vollnarkose besteht darin, dass der Patient nichts mitbekommt. So können auch ängstliche Patienten versorgt und komplexe Implantationen durchgeführt werden.

Wünschen Sie sich ästhetisch ansprechenden und fest sitzenden Zahnersatz, fürchten sich aber vor dem Eingriff? Dann ist Ihr Zahnarzt in Berlin, die Praxis Dr. Ulrich Mitzscherling, Dr. Robert Heym & Partner der richtige Ansprechpartner für Sie. Wir beraten Sie individuell und ausführlich zur Möglichkeit der Durchführung der Implantat-Setzung unter Vollnarkose. Vereinbaren Sie einen Termin, wir sind gerne für Sie da!

Zurück